NETHERLANDS – From disused to redeveloped. Biennale in Maastricht (6-9 September 2011)

“The Netherlands is emptier than many of us realise. The country has almost seven million square metres of unused office space. Almost 40,000 apartments above shops are unused. The list of disused premises grows by one farm a day, two churches a week, and one monastery a month. Factories, schools, town halls, army barracks and other distinctive buildings are also falling empty. Among all these empty premises, over a thousand listed buildings await a new future.”

The event will also include a day on religious heritage and the organisers are trying to collect the following information: Factsheet_request_biennale 2011

For further information please see: www.herbestemming.nu

GERMANY – Programme on the destruction of the modern Auferstehungskirche in Sailauf, Germany. Bayerische Rundfunk (6.4)

Abriss der Auferstehungskirche im Fernsehen
A church in Sailauf, consecrated in 1971, which was torn down between July and September 2009 is the subject of this programme. This is part of a wider examination in the media of this topic in Germany and the Bishopric of Essen in particular. (Click on the title for images).

Die ehemalige Auferstehungskirche in Sailauf (geweiht 1971)  wurde von Juli bis September 2009 abgerissen. Mehrfach war im Vorfeld ein Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks vor Ort gewesen, um über das Geschehen zu berichten und Betroffene zu interviewen.

Im Herbst 2010 wandte sich der Bayerische Rundfunk nochmals an die Sailaufer Gemeinde, um Material für ein Feature „Kirche im Wandel“ zu sammeln. Darin sollen Kirchenabrisse in Deutschland thematisiert werden. Schwerpunkt dabei liegt auf dem Bistum Essen. Als bayerischer Fall wird Sailauf vorgestellt werden, so Hans-Peter Müller, zweiter Vorsitzender des örtlichen Heimat- und Geschichtsvereins, der sich für ein Interview vor laufender Kamera zur Verfügung gestellt hat.

GERMANY – Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V. (Events 2011)

DG Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V.
Wittelsbacherplatz 2, Eingang Finkenstraße
80333 München, Tel. (089) 28 25 48, www.dgfck.de

Ausstellungen 2011

Januar: Renovierung der Galerie

 

 

4. Februar bis 25. März. Abgrund und Transzendenz. Bilder und Keramiken von Franz Hitzler. Kurator: Wolfgang Jean Stock. Vernissage: Donnerstag, 3. Februar 2011

15. April bis 10. JuniSchwarz_Karte Architektur und bildende Künste in seinen Kirchenbauten. Fotografien von Klaus Kinold. Kuratoren: Wolfgang Jean Stock und Walter Zahner. Vernissage: Donnerstag, 14. April 2011.
Ausstellung zum 50. Todestag des Architekten

 

1. Juli bis 12. August. Mitglieder stellen Künstler vor. Kurator: Wolfgang Jean Stock. Vernissage: Donnerstag, 30. Juni 2011.

September: Sommerpause der Galerie

 

 

21. Oktober bis 16. Dezember. Rudolf Bott. Objekte, Modelle, sakrale Geräte
Kurator: Wolfgang Jean Stock. Vernissage: Donnerstag, 20. Oktober 2011. Ausstellung zum Kunstpreis der DG – Gebhard Fugel Preis 2011